Herzlich willkommen in der
Praxis für Zahnheilkunde Dr. med. Armin Bellin in Rain

Dr. med. Armin Bellin - Praxis für Zahnheilkunde Rain - Dr. med. Armin Bellin

Sehr geehrte Patienten,

Ihr Wohlbefinden und die Gesundheit Ihrer Zähne steht bei uns an erster Stelle. Neben dem klassischen zahnärztlichen Behandlungsspektrum legen wir besonderen Wert auf die Bereiche: Zahnerhaltung, Implantologie und Zahnersatz.

Wir möchten Sie in einem angenehmen Ambiente und mit viel Ruhe behandeln und freuen uns, sie bald als Patient/-in bei uns in der Praxis in Rain begrüßen zu dürfen.

Dr. Armin Bellin und Team

Die Post in Rain - unser Praxisgebäude

Ein Merkpunkt der regionalen Architekturgeschichte

Die sogenannte „Postbauschule“ in den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts darf in der Architekturgeschichte als das bayerische Pendant zum Weimarer Bauhaus bezeichnet werden. Ihre Protagonisten Robert Vorhölzer, Wilhelm Wichtendahl und Georg Werner konnten „reichsunmittelbar“ bauen, mussten sich also nicht von regionalen Bauämtern an der Durchsetzung der architektonischen Moderne hindern lassen.

In städtischer Umgebung war die Hinwendung zu einer avantgardistischen Architektur stark ausgeprägt, weshalb man im konservativen Klima der Landeshauptstadt München „manchen Staub aufgewirbelt hat“. In den ländlichen Gebieten verfolgte man ein an Tradition und Moderne gebundenes Bauen und entsprach damit auch dem Architekturverständnis des bayerischen Heimatschutzes. Bautypologisch lehnten sich die neuen Landespostämter an historische Profanbauten der diversen bayerischen Hauslandschaften an, die in der Form versachlicht und im Dekor reduziert in Erscheinung traten.



In diese Reihe darf auch das Rainer Postamt gestellt werden, das Wichtendahl in den Jahren 1931/32 entworfen hat. Es ist geprägt durch längsrechteckige Baukörper mit ruhig aufliegenden Satteldächern ohne Überstand. An der Fassade kennzeichnet die Reihung sprossierter Fenster mit liegenden Formaten die Funktion der Schalterhalle. Regelmäßig über das Obergeschoß verteilte, mit Klappläden versehene Fenster deuten auf Wohnungen der Postbeamten hin. Zweifellos, hier waren gute Architekten am Werk. Schöne, handwerklich herausgearbeitete Details, wie die Treppengeländer mit Messingkugeln präzisieren deren Wirken.

Die Rainer Post wurde im Jahr 2010 saniert. Die Architekten haben dabei versucht, so viel wie möglich von der usprünglichen Haltung zu bewahren, so wenig wie möglich zu verändern. Gleichzeitig sollten die Räumlichkeiten mit neuer Nutzung, neuem Leben gefüllt werden. So wurde im Obergeschoß die Zahnarztpraxis Dr. Bellin mit allen technischen Anforderungen eingerichtet.

Inhalte zitiert nach: Barbara Wolf - „Wilhelm Wichtendahl als Architekt der Postbauschule“, Ausstellung im Architekturmuseum Augsburg

Sie wünschen einen Termin? Kontaktieren Sie uns.

Kontakt aufnehmen